Aufruf zu Gambia-Aktionswoche

PDF-Download: Aufruf zu Gambia-Aktionswoche auf deutsch

Der Flüchtlingsrat Baden-Württemberg und die Initiatoren der Petition „Diktatur in Gambia –schiebt Flüchtlinge aus diesem Land nicht ab!“ rufen zu einer landesweiten Gambia-Aktionswoche vom 3. Dezember bis 10. Dezember, dem Tag der Menschenrechte, auf.

Der Innenminister des Landes Baden-Württembergs und stellvertretender CDU-
Bundesvorsitzender, Thomas Strobl, will Gambia zum „sicheren Herkunftsland“ erklären lassen.
Im Gegensatz zu Herrn Strobl, erfahren wir jeden Tag die schrecklichen Gründe, wegen denenMenschen aus Gambia fliehen müssen.
Deshalb fordern wir:Diktatur in Gambia – schiebt Flüchtlinge aus diesem Land nicht ab!
In Gambia herrscht eine der schlimmsten Diktaturen in Afrika. Menschenrechtsorganisationen wieAmnesty International oder Human Rights Watch und der UNO-Menschenrechtsrat beklagen seit Jahren Verbrechen gegen die Menschlichkeit: Willkürliche Verhaftungen, systematische Folterungen, das Verschwindenlassen unliebsamer Kritiker, Morde an Journalisten und Hinrichtungen nach Prozessen im Geheimen.
Diktator Yahya Jammeh hält sein ganzes Volk in Angst und Schrecken, verfolgt angebliche
„Hexen“ und „Zauberer“, verurteilt Homosexuelle zu lebenslanger Haft und droht der Ethnie der Mandinka (40 Prozent der Bevölkerung) mit der Ausrottung.
Wegen der menschenrechtlich unhaltbaren Lage, hat die EU in den letzten Jahren einen Großteilder Hilfszahlungen eingestellt. Am 1. Dezember finden in Gambia Präsidentschaftswahlen statt. Diktator Jammeh, der sich 1994 an die Macht geputscht hat, will sich dann zum 5. Male wiederwählen lassen. Human Rights Watch sieht keine Chance auf eine freie und faire Wahl. Ein „Klima der Angst“ mache es Regimegegnern unmöglich, ihre Meinung über die Regierung zu äußern.
Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge lehnt trotz dieser erschreckenden Erkenntnisse einen Großteil der Flüchtlinge aus Gambia ab und ordnet in einigen Fällen Abschiebungen an, die von baden-württembergischen Behörden auch durchgeführt werden.
Wir rufen GambierInnen, Flüchtlinge, HelferInnen und Hilfsorganisationen in Baden-Württembergauf: Unterstützt die landesweite Gambia-Woche! Schließt euch vor Ort zusammen und organisiert Infostände, Veranstaltungen, kleinere und größere Aktionen an möglichst vielen Orten im Land.
Menschen aus über 35 Orte haben ihre Teilnahme bereits zugesagt. Meldet euch bitte bei den unten genannten E-Mail Adressen, ob und wie ihr euch beteiligen wollt.
Weitere Informationen folgen in Kürze.
Infos (auch über Unterstützungsmaßnahmen) sind erhältlich über
unsere Homepage:
abschiebestoppgambia.wordpress.com
und folgende E-Mail Adressen
– gambia@helferkreis-breisach.de,
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s