Video-Interview mit gambischem Flüchtling

Omar liebt die Menschen in seiner Heimat Gambia, aber er ist voller Zorn auf die dortige Politik. Schon mit zwanzig Jahren engagierte sich der ehemalige Sozialarbeiter für Gerechtigkeit und Demokratie und gegen Korruption und Willkür. Als er für eine demokratische Partei Wahlkampf machte, wurde er verhaftet, verprügelt und verfolgt. Er floh nach Deutschland. Heute ist er vierzig, arbeitet in Müllheim und trainiert das „Team Africa“, eine Fußballmannschaft aus Asylbewerbern. Omar will in Müllheim bleiben.

 


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s