Schwäbisches Tagblatt: „Im Gefängnis täglich geschlagen“

Teile der CDU wollen das westafrikanische Gambia zu einem sicheren Herkunftsland erklären lassen. Dagegen protestierten gestern rund 30 Geflüchtete und ehrenamtliche Helfer auf dem Holzmarkt.

Für die Ehrenamtlichen ist das ein Schlag“, sagte Dorothea Mehner-Weber vom Freundeskreis Asyl Rottenburg. „Es wirkt, als sei die ganze Arbeit umsonst gewesen.“ Die Helferin befürchtet, dass Gambia bald zu einem „sicheren Herkunftsland“ erklärt werden könnte…

Der Artikel „Im Gefängnis täglich geschlagen“ erschien am 8.Dezember im Schwäbischen Tagblatt und kann hier als Scan oder auf der Homepage des Schwäbischen Tagblatts komplett gelesen werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s