RDL: Militäreinsatz in Gambia?

Die Schreckensherrschaft des Langzeitpräsidenten Yahya Jammeh in Gambia schien überraschend beendet, als dieser nach den Präsidentschaftswahlen am 1. Dezember seine Niederlage zugab.  Doch schon eine Woche später überlegte er es sich anders und behauptete doch, die Wahl gewonnen zu haben. Sein designierter Nachfolger Adama Barrow, der Kandidat des Oppositionsbündnisses, soll eigentlich am 19. Januar vereidigt werden. Nun hat ihm die Westafrikanische Wirtschaftsgemeinschaft ihre – notfalls auch militärische – Unterstützung zugesagt. Droht in Gambia ein bewaffneter Konflikt? Und wofür steht eigentlich die Opposition? Fragen an den Journalisten Bernard Schmid.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s