Junge Welt: „Völlig überflüssige Stammeskonflikte geschürt“

Unser Gesprächspartner ist 21 Jahre alt und lebt seit eineinhalb Jahren in Deutschland. Zum Schutz vor weiterer Verfolgung dürfen wir seinen Namen nicht nennen. Er hat sich nach der Verhaftung eines Lehrers an seiner Schule an einer Demonstration für dessen Freilassung beteiligt. Der Protest wurde gewaltsam aufgelöst. Er selbst und Mitschüler wurden danach tagelang im … Mehr Junge Welt: „Völlig überflüssige Stammeskonflikte geschürt“

Badische Zeitung: „Plakative Mahnung“

PER MAHNWACHE erinnerte der Multikulturelle Beirat Bad Säckingen am Montag unter der Leitung von Hans-Peter Karrer an den Tag der internationalen Menschenrechte am 10. Dezember. Aus Anlass der landesweiten Gambia-Aktionswoche in Baden-Württemberg, die vom 3. bis 10. Dezember stattfand, wurden Flüchtlinge aus dem westafrikanischen Staat zur Kundgebung eingeladen. Gemeinsam mit Mitgliedern des Beirats und des … Mehr Badische Zeitung: „Plakative Mahnung“

Regiotrends: „Dankeschön und Information zur aktuellen politischen Lage in ihrem Heimatland“

Flüchtlinge aus Gambia haben in Wyhl zum Essen eingeladen – Dankeschön und Information zur aktuellen politischen Lage in ihrem Heimatland Seit fast zwei Jahren wohnen 11 Flüchtlinge aus dem kleinen afrikanischen Land Gambia in Wyhl. Letzten Samstag haben sie Freunde, Arbeitgeber, Gemeindevertreter, Vereinskollegen und Helferkreismitglieder zu einem typisch afrikanischen Essen eingeladen. Anlass war die vom … Mehr Regiotrends: „Dankeschön und Information zur aktuellen politischen Lage in ihrem Heimatland“

Weinheimer-Woche: „Trommel gegen die Abschiebung“

Die Djemben wirbeln Trommellaute in die kalte Luft in Weinheims Fußgängerzone. Die Sonne strahlt. Die Musiker tun es auch. Sie trommeln im Rahmen der Gambia-Aktionswoche, zu der der Flüchtlingsrat Baden-Württembergs aufrief. Hintergrund der Aktion ist der Vorstoß des baden-württembergischen Innenministers Thomas Strobl (CDU), der Gambia zu einem sicheren Herkunftsland erklären will. „Darüber gibt es in … Mehr Weinheimer-Woche: „Trommel gegen die Abschiebung“

Schwäbische Zeitung: „Berichte von Willkür, Folter und Armut“

Trommelrhythmen eröffnen den Abend. Ansumana Kujateh und Lamih Gassama entführen die Gäste des Gambischen Abends am Freitag in der Mensa des Salvator Kollegs akustisch in eine exotische Welt. Rund Hundert Menschen waren der Einladung des Treffpunkt Asyl (TPA) gefolgt, um sich einerseits über Gambia aus erster Hand zu informieren und andererseits die Menschen kennenzulernen, die … Mehr Schwäbische Zeitung: „Berichte von Willkür, Folter und Armut“

Schwäbisches Tagblatt: „Lasst hoch die Tür“

Integrationskreis Ofterdingen tritt gegen Abschiebungen für Gambier ein. „Es kommt ein Schiff geladen“. Das alte, geheimnisvolle Lied wird in der Mauritiuskirche gesungen, beim offenen Adventsliedersingen mit dem Gospelchor. Weihnachtsmarkt in Ofterdingen: Diesmal ist auch der Integrationskreis dabei… Der Artikel „Lasst hoch die Tür“ ist am 28.11.16 im Schwäbischen Tagblatt und kann auf der Homepage oder … Mehr Schwäbisches Tagblatt: „Lasst hoch die Tür“

Südwestpresse: „Gambianer dürfen offen reden“

Tränen der Verzweiflung, Entsetzen über erlebte Foltermethoden, Wut über die ungewisse Zukunft in Deutschland und in ihrem westafrikanischen Heimatland: Die Emotionen waren groß beim Gambia-Forum im Haus der Begegnung am Samstagabend. Eigentlich hatten Flüchtlinge aus Gambia, die derzeit in Unterkünften in der Region leben, freudig erzählen wollen, dass ihr kleines armes Land nach 22 Jahren … Mehr Südwestpresse: „Gambianer dürfen offen reden“

Reutlinger Generalanzeiger: „An eine Rückkehr nach Gambia ist noch nicht zu denken“

Die Forderung, Gambia als sicheres Herkunftsland einstufen zu wollen, löste vor allem in Kreisen von Flüchtlingshelfern, Ehrenamtlichen und Schutzsuchenden aus Gambia Entrüstung aus. Um auf massive Menschenrechtsverletzungen in Gambia hinzuweisen, organisierte der Flüchtlingsrat Baden-Württemberg eine Aktionswoche, an der auch Schüler der Reutlinger Laura-Schradin-Schule teilnahmen. Anlässlich der Aktionswoche Gambia gab es auch einen Stand auf dem … Mehr Reutlinger Generalanzeiger: „An eine Rückkehr nach Gambia ist noch nicht zu denken“

EILMELDUNG: Diktator Jammeh erkennt Niederlage wohl doch nicht an! -Zeichen setzen durch Aktionen zum Abschluss der Aktionswoche

Die Skepsis war wohl leider berechtigt. Yahya Jammeh will die demokratische Wahlniederlage nun wohl doch nicht anerkennen! Wir hoffen, dass alles doch noch ein gutes Ende nimmt. Beteiligen Sie sich daher – jetzt erst Recht – am Abschluss der Gambia-Aktionswoche. Heute Aktionen an über 20 Orten! Hier einige Zeitungsartikel zum Thema: Spiegel, 10.12.16 : Präsident … Mehr EILMELDUNG: Diktator Jammeh erkennt Niederlage wohl doch nicht an! -Zeichen setzen durch Aktionen zum Abschluss der Aktionswoche

Schwäbisches Tagblatt: „Im Gefängnis täglich geschlagen“

Teile der CDU wollen das westafrikanische Gambia zu einem sicheren Herkunftsland erklären lassen. Dagegen protestierten gestern rund 30 Geflüchtete und ehrenamtliche Helfer auf dem Holzmarkt. Für die Ehrenamtlichen ist das ein Schlag“, sagte Dorothea Mehner-Weber vom Freundeskreis Asyl Rottenburg. „Es wirkt, als sei die ganze Arbeit umsonst gewesen.“ Die Helferin befürchtet, dass Gambia bald zu … Mehr Schwäbisches Tagblatt: „Im Gefängnis täglich geschlagen“